Neben meiner wissenschaftlichen Arbeit produziere ich verschiedene Medieninhalte bzw. arbeite ich mit an der Entwicklung und Produktion von Medieninhalten, auch cross- oder transmedialer Formen. Auch berate ich in sehr begrenztem Umfang zu strategischem Medieneinsatz und Öffentlichkeitsarbeit.

Zum Teil ist dies künstlerische Forschung, wohingegen andere Projekte und Produktionen ohne Forschungszusammenhang sind. Medienproduktion verbindet meine Kenntnisse und Erfahrung verschiedener Handwerke und Tätigkeiten (Theater, Puppentheater, Bühnenbau, Modellbau, Film und Fotografie, Grafikdesign, Schreinerei und Klempnerei, natürlich) mit meinem akademischen Hintergrund.

Akademischer Werdegang:
Besuch gewöhnlicher kommunaler Schulen, Studium verschiedener Fächer an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg und der Exeter University, Abschluß mit Magister Artium in British Studies und evang. Religion an der Universität in Oldenburg.

Dr. phil. in Kunstwissenschaft am Institut für Kunst und Design der Universität Gesamthochschule Essen.
Habilitation zum Privatdozent Medienwissenschaft an der TU Berlin.
Docent / assoc. prof. und Senior Lecturer in Medien- und Kommunikationswissenschaft an der Malmö högskola / Malmö University.

Impressum:

Persönlich verantwortlich im Sinne des Mediendienstestaatsvertrags § 6 Abs. 2 für die Homepage www.jakob-dittmar.eu ist:
Jakob F. Dittmar
Malmö universitet
K3
S - 205 06 Malmö
 
Der Inhalt dieser Internetseiten ist urheberrechtlich geschützt:
Texte und Bilder dürfen nur nach schriftlicher Genehmigung genutzt werden. Für Inhalte verlinkter Seiten wird keinerlei Haftung übernommen.

Abbildungen:

Abbildungen zu En-Passant-Medien: © Jakob F. Dittmar

Abbildung zu Comic-Analyse und Comics: © Sneak
aus: Sneak: Where Britain lies. Exeter: Smallprint Press, 1998.
Mit Dank für die Freigabe!

Datenschutzerklärung:

Diese Seite sammelt keinerlei personenbezogene Daten ihrer Besucher. Es werden nur temporäre Cookies gesetzt, die Spracheinstellungen und dergleichen sicherstellen. Diese werden nach dem Ende des Seitenbesuchs gelöscht. Dies tut Ihr Web-Browser, der entsprechend eingestellt werden kann.